Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Korff statt Pollack bei der Ö-Rundfahrt

Rochade unter den deutschen Team Volksbank-Sprintern vor dem Auftakt zur 60. Österreich-Rundfahrt am Sonntag in Klausen in Südtirol: Andre Korff (35) ersetzt Olaf Pollack im 8-köpfigen Jubiläums-Aufgebot.

“Zu diesem Entschluss führte ein Telefonat mit Andre, der meinte, dass er in toller Verfassung und für Spitzenresultate gut sei. Mein Formbarometer dagegen zeigt nach unten. Eine Pause würde mir in Hinblick auf die Olympischen Spiele und die weitere Saison tendenziell nicht schaden”, begründet der 34-jährige Kolkwitzer, der seinen Platz deshalb “gerne zur Verfügung stellt”.

Team-Manager Thomas Kofler stimmte dieser Entscheidung unter Freunden vorbehaltlos zu: “Korff kam mit schnellen aus der Tour de Suisse, arbeitete sich im Verlauf der Rundfahrt zur Top-Form hoch, kommt auch relativ gut über kleinere Berge, wie er mir bestätigte. Ich hoffe er hält, was er sich von seiner ersten Teilnahme an der Österreich-Rundfahrt verspricht.” Das Team Volksbank reist nach Zusammenkunft am Freitag und einer Nacht im Hospiz in St. Christoph am Arlberg am Samstag nach Italien zur Heim-Rundfahrt an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Korff statt Pollack bei der Ö-Rundfahrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen