AA

Kopf wird ÖVP-Klubobmann

Die Regierungsverhandlungen sollen am Sonntag abgeschlossen werden. Fix ist indes, dass der Generalsekretär des Wirtschaftsbundes, Karlheinz Kopf, der Regierung nicht angehören wird. Kopf wird stattdessen ÖVP-Klubobmann.

Die Regierungsverhandlungen sollen morgen abgeschlossen werden. Bis dahin gilt es, nur noch eine wesentliche Frage zu klären: einen Kompromiss zu Volksabstimmungen über EU-Reformverträge. Die SPÖ will derartige Abstimmungen nur in Österreich, die ÖVP nur europaweit zulassen. Die Verhandlungsergebnisse sollen spätestens morgen Abend in einer Pressekonferenz präsentiert werden.

Die „Ministerliste“ ist indes noch geheim. Wie berichtet, zeichnet sich aber u. a. ab, dass ÖVP-Chef Pröll Finanzminister wird und ÖGB-Präsiden Rudolf Hundstorfer Sozialminister. Sobald die neue Regierung steht, wird Pröll seine Funktion als ÖVP-Klubobmann abgeben. Beziehungsweise an den Vorarlberger Karlheinz Kopf übergeben. Die Entscheidung sei bereits gefallen, heißt es aus der ÖVP. Offiziell bestätigt wird sie aber noch von keinem der Beteiligten. Kopf, Wirtschaftsbund-Generalsekretär, zählt bereits zu den engsten Vertrauten des ÖVP-Chefs. Er könne sich blind auf Kopf verlassen, sagte Pröll zuletzt in den „VN“. Als Klubobmann wird Kopf dafür verantwortlich sein, dass Regierungsvorlagen von den ÖVP-Abgeordneten – u.a. Wolfgang Schüssel – mitgetragen werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kopf wird ÖVP-Klubobmann
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen