Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kopf: "Spieler machen Karriere und nicht die Teams"

Die Unter-18-Jährigen wollen mit Trainer Lassaad Chabbi eine gute Saison spielen.
Die Unter-18-Jährigen wollen mit Trainer Lassaad Chabbi eine gute Saison spielen. ©VOL.AT/Privat
Hohenems/Bregenz. 58 Jungkicker, davon 19 „Frischlinge“ starten in die neue Jugendliga-Saison.

Mit den Heimspielen gegen die Alterskollegen aus dem Burgenland (Spielort Feldkirch-Gisingen) starten die Vorarlberger Akademie-Mannschaften in die neue Saison der Toto-Jugendliga. Dafür haben die heimischen Nachwuchskicker in den fünf Vorbereitungswochen hart trainiert. Zu den Lauf- bzw. Kraft- oder taktischen Einheiten kamen noch Testspiele gegen international renommierte Mannschaften oder auch Turniere wie beim Swiss-Cup in Ruggell. Relativ kurz aber intensiv war für die Talente die Testphase. „Die erste Standortbestimmung in den Freundschaftsspielen hat gezeigt, dass die Ländle Kicker sich auf dem richtigen Weg befinden“, so AKA-Sportdirektor Andreas Kopf. Im „eingefleischten“ Trainerteam gab es nur eine einzige Neuerung. Exprofi Dietmar Berchtold übernimmt die jüngsten Talente des Landes. Der Trainer- und Betreuerstab besteht aus neun fachlich ausgebildeten Übungsleitern, davon sind Andreas Morscher, Helmut Fussenegger und Thomas Schneider als Tormanntrainer hauptverantwortlich. „Wir setzen hier voll und ganz auf Kontinuität, das wird sich in einigen Jahren auch positiv auswirken“.

Mit dem wohl kleinsten Budget aller AKA-Vereine müssen die Verantwortlichen auch in dieser Saison auskommen. Trotz dem finanziellen Engpass ist Kopf davon überzeugt, dass man den heimischen Talenten eine bestmögliche Ausbildung in jeder Hinsicht bieten kann und wird. Die Basis für eine mögliche Karriere im Profibereich wird in der AKA gelegt. Täglich wird hart trainiert und an den Verbesserungen und Fähigkeiten gearbeitet.

Sportlich? „Die Spieler machen Karriere nicht die Mannschaften. Deshalb stehen die einzelnen Talente im Vordergrund. Mit mehreren Individualtrainings wird noch mehr Qualität den Kickern auf den Weg gegeben.

Neue Bestimmungen in dieser Saison: In den Altersstufen U 18 und U 16 können jeweils drei ältere Kicker aufgestellt werden. „Wir werden die Möglichkeit, drei ältere Spieler des Jahrgangs 1996 einzusetzten, nicht nützen“, sagt Andreas Kopf.

Mit Anes Omerovic, Marcel Canadi, David Smoljanovic, David Stemmer, Philip Gisinger, Nicolas Mohr, Matthias Flatz und Raphael Mathis stellt die AKA Vorarlberg derzeit acht ÖFB Nationalspieler im Nachwuchs.

Die drei Spieler Matthias Flatz, Raphael Mathis und Nicolas Mohr sind Kooperationsspieler bei Austria Lustenau und trainieren dort ständig mit. Oft können die heimischen Talente auch bei den Trainings beim SCR Altach reinschnuppern.

FUSSBALL

AKA Hypo Vorarlberg

Geschäftsführer: Josef Lampert

Administrative Leitung: Horst Elsner

Administrator: Aydin Akdeniz

Sportdirektor: Andreas Kopf

Verwalter: Siegi Helbock

AKA Hypo Vorarlberg U 15

Stichtag 1. Jänner 1999 und jünger

Güney Akcicek 26.01.2000 FC Dornbirn

Daniel Bjelica 07.07.1999 FC Schlins

Amir Dervisevic 02.01.1999 SW Bregenz

Fabian Dominikovic 26.09.1999 SW Bregenz

Sandro Eichhübl/TM, 03.02.1999 SV Lochau

Philipp Glanzer 08.12.1999 VfB Hohenems

Dario Grujcic 19.05.1999 FC Lustenau

Ismet Güler 13.11.1999 FC Lustenau

Pascal Igl 03.11.1999 FC Hörbranz

Marcel Küer 25.02.1999 FC Hittisau

Maurice Mathis 09.05.1999  VfB Hohenems

Valentino Müller 19.01.1999 SV Ludesch

Daniel Nussbaumer 29.11.1999 FC Langenegg

Lukas Pasqualini 04.12.1999 SC Göfis

Elias Spari 02.01.1999 BW Feldkirch

Johannes Tartarotti 02.08.1999 VfB Bezau

Dejan Zivanovic/TM, 02.05.1999 Austria Lustenau

Leonardo Zottele 16.04.1999 FC Klostertal

Trainer: Dietmar Berchtold (neu)

Kotrainer: Klaus Nussbaumer

Tormanntrainer: Helmut Fussenegger

AKA Hypo Vorarlberg U 16

Stichtag 1. Jänner 1998 und jünger

Nicolai Bösch 19.05.1998 Austria Lustenau

Mete Dastan 05.02.1998 Admira Dornbirn

Fabio Feldkircher 08.09.1998 SV Lochau

Georg Feldschmied 25.02.1998 SCR Altach

Patrick Fink/TM, 04.06.1998 FC Riefensberg

Mathias Hänsler 30.06.1998 FC Mellau

Matthias Haselwandter/TM, 12.06.1998 Rätia Bludenz

Maximilian Heidegger 09.03.1998 SCR Altach

Martin Holzknecht 23.03.1998 FC Lauterach

Batuhan Karakas 02.02.1998 FC Lustenau

Moritz Madlener 26.02.1997 FC Schlins

Slobodan Mihajlovic 15.03.1997 FC Wolfurt

Anes Omerovic 20.05.1998 FC Dornbirn

Niklas Oswald 07.05.1998 TSV Altenstadt

Samuel Platzer 23.03.1998 Rätia Bludenz

Florian Prirsch 11.09.1998 FC Dornbirn

Lukas Stark 24.03.1998 FC Lustenau

Lukas Tschemernjak 14.03.1998 SCR Altach

Trainer: Teddy Pawlowski

Cotrainer: Ingo Sonnweber

Tormanntrainer: Andreas Morscher

AKA Hypo Vorarlberg U 18

Stichtag 1. Jänner 1996 und jünger

Bojan Avramovic 17.09.1997 SW Bregenz

Marcel Canadi 27.10.1997 FC Lustenau

Kerim Dagli 21.05.1997 SCR Altach

Sebastian El Abdellaoui 16.02.1997 FC Au

Matthias Flatz 12.10.1996 SK Brederis

Matthias Frick 14.12.1997 BW Feldkirch

Philip Gisinger 31.08.1997 FC Koblach

Fabian Hasberger 27.09.1996 FC Dornbirn

Niklas Hofer 01.01.1996 BW Feldkirch

Julian Hozjan 04.06.1996 TSV Altenstadt

Selim Kaya 03.05.1996 FC Dornbirn

Marko Martinovic 30.05.1996 SV Lochau

Raphael Mathis 25.01.1996 VfB Hohenems

Nicolas Mohr/TM, 01.05.1996 FC Wolfurt

Maximilian Moser 21.02.1997 Viktoria Bregenz

Faruk Öztürk 02.03.1996 Rätia Bludenz

Tobias Ritter 01.03.1996 BW Feldkirch

Julian Schatzmann/TM, 27.04.1997 BW Feldkirch

David Smoljanovic 25.03.1997 FC Dornbirn

David Stemmer/TM, 30.09.1997 SCR Altach

Eric Weixlbaumer 02.07.1997 Rätia Bludenz

Maurice Wunderli 24.04.1997 FC Höchst

Trainer: Lassaad Chabbi

Kotrainer: Walter Bitriol

Tormanntrainer: Thomas Schneider

AKA –Individualtrainer, Kondition: Martin Rinderer

AKA – Individualtrainer (generell): Klaus Nussbaumer

AKA – Mentaltrainer: Alois Stolz

AKA – Physiotherapeutin: Selina Immler

AKA – Physiotherapeut: Christian Schreiber

AKA – Medizinische Betreuung: Christoph Schmidt

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Kopf: "Spieler machen Karriere und nicht die Teams"
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen