Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Konzert „Sehnsucht nach dem Süden“

Alexander Swete in Hörbranz
Alexander Swete in Hörbranz ©FC
Alexander Swete, Eduardo Garcia und die tonart Sinfoniette gastierten am 26.10.2019 im Leiblachtal
Sehnsucht nach dem Süden

Wie abwechslungs- und facettenreich, wie impulsiv und einfühlsam, wie beruhigend und mitreißend Musik sein kann, haben Thomas Jochum und Josef Berkmann vom Hörbranzer Kulturausschuss am 26.10.2019 im Leiblachtal großartig aufgezeigt. Mit Alexander Swete, Eduardo Garcia und der tonart Sinfonietta unter der Leitung von Markus Pferscher wurden international bekannte Ausnahmemusiker in den Leiblachtalsaal geladen. Alexander Swete, einer der führenden und international gefragtesten Gitarristen Österreichs. Sein ausdruckstarkes Spiel, sein Klangsinn und seine virtuose Leichtigkeit begeistern international sowohl Kritiker als auch Publikum und führen ihn durch die ganze Welt. Eduardo Garcia aus Argentinien, Komponist und Interpret von Theatermusik, als einzigartiger Bandoneonkünstler. Die tonart Sinfonietta, hat sich von einer anfänglichen Auswahlformation von Streichern des Jugendsinfonieorchesters zu einem autarken Kammerorchester mit ausgezeichnetem Ruf entwickelt. Geleitet wird das Orchester von Markus Pferscher, Künstlerischer Leiter der Musikschule tonart des Jugendsinfonieorchesters Mittleres Rheintal und der tonart Sinfonietta.

Bei solch hochkarätiger Besetzung kamen die zahlreichen Besucher voll auf ihre Kosten und die „Sehnsucht nach Süden“ wurde an diesem Abend mehr als erfüllt. Im ersten Teil des Konzertes spielte Alexander Swete Werke für Gitarrensolo von David Kellner, Niccolo Paganini und Augustin Barrios. Nach der Pause folgen zwei der schönsten Konzerte der Gitarrenliteratur: das Doppelkonzert für Gitarre und Bandoneon von Astor Piazzolla sowie das virtuose Gitarrenkonzert von Mario Castelnuovo-Tedesco. Dabei wurden die vielen Musik- und Kunstliebhaber musikalisch verzaubert und es wurde ein eindrucksvoller Konzertabend gefeiert.

Dem Kulturausschuss der Gemeinde Hörbranz darf wieder gratuliert werden. Mit ihren Konzertreihen locken sie Hörbranzer sowie Besucher aus Nah und Fern ins Leiblachtal. Mit ihren abwechslungsreichen Programmpunkten ist für jeden Geschmack etwas dabei, es besteht aber auch immer wieder die Möglichkeit neues kennen zu lernen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • Konzert „Sehnsucht nach dem Süden“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen