AA

Konzert in Indonesien abgesagt

Auf Grund der Sicherheitslage in Indonesien hat Alanis Morissette ein Konzert in Jakarta abgesagt. Die Popsängern hätte dort am Sonntag auftreten sollen.

Morisette entschloss sich jedoch gegen einen Auftritt, da die US-Regierung von Reisen in das asiatische Land abgeraten hat, wie Konzertveranstalter Rini Noor am Dienstag im indonesischen Fernsehen erklärte.

Nach dem Anschlag auf die australische Botschaft in Jakarta, bei dem am 9. September neun Menschen getötet und mehr als 170 verletzt wurden, haben bereits die amerikanische Popsängerin Alicia Keys und das britische Streichquartett Bond geplante Konzerte in Indonesien abgesagt. Die Scorpions aus Deutschland haben sich dagegen nicht abschrecken lassen. Die 30-jährige Morissette ist zur Zeit mit Songs aus ihrem neuen Album „So Called Chaos“ auf Tournee.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Konzert in Indonesien abgesagt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.