AA

Kommt der Papst nach Kärnten?

Vorerst keine Bestätigung gibt es für Gerüchte, wonach Papst Benedikt der XVI. die Marien-Wallfahrtskirche Maria Luggau im Kärntner Lesachtal demnächst - eventuell noch am Montagabend - besuchen könnte.

Der Papst befindet sich derzeit im nahe gelegenen Veneto. Er verbringt noch bis 28. Juli seinen Sommerurlaub in dem oberitalienischen Ort Lorenzago di Cadore, der nur rund 30 Kilometer von Maria Luggau entfernt ist. Genährt wurden die Gerüchte auch dadurch, dass der persönliche Sekretär des Heiligen Vaters vor drei Wochen Maria Luggau einen Kurzbesuch abgestattet hatte.

Der Pressesprecher von Kardinal Christoph Schönborn, Erich Leitenberger, hält einen Kurzbesuch des Papstes in Maria Lugga zwar für durchaus möglich, er sieht jedoch derzeit keine Anzeichen dafür. „Bislang gibt es nicht den geringsten Hinweis, dass das wahr ist“, sagte Leitenberger am Montagabend gegenüber der APA. Gleichzeitig meinte er aber auch, dass ein solcher Besuch eine „gewisse innere Logik“ hätte, weil Maria Luggau enge Beziehungen zur Diözese Belluno hat.

Pater Andreas vom örtlichen Servitenkloster bestätigte auf Anfrage der APA, dass Monsignore Georg Gänswein, der persönliche Sekretär des Papstes, zu einem Kurzbesuch in Maria Luggau war. Er betonte jedoch, dass er keinerlei Informationen über einen etwaigen Papst-Besuch habe. Auch Pater Federico Lombardi, Pressesprecher des Heiligen Stuhls, hatte keine Informationen über einen möglichen Besuch vom Benedikt XVI. in Kärnten. Und im Innenministerium wusste man ebenfalls nichts davon.

Der Papst war bereits mehrere Male in Maria Luggau, allerdings noch als Kardinal Joseph Ratzinger.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kommt der Papst nach Kärnten?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen