AA

Kommandowechsel bei NATO und US-Truppen in Europa

Carter richtete Warnung an Russland
Carter richtete Warnung an Russland
US-Verteidigungsminister Ashton Carter hat am Dienstag in Stuttgart das Kommando über die US-Streitkräfte in Europa an General Curtis Scaparrotti übergeben. Der 60-jährige Scaparrotti wird auch neuer NATO-Oberbefehlshaber, da der US-Befehlshaber für Europa stets diese Aufgabe hat.


Bei der Zeremonie im europäischen Hauptquartier der US-Truppen verband Carter seine Rede über die künftigen Aufgaben der Streitkräfte mit einer scharfen Warnung an Russland. Es liege am Kreml zu entscheiden, ob Moskau in der Isolation bleiben oder ein Partner sein wolle. Die USA seien nicht darauf aus, Russland zu einem Feind zu machen. “Aber macht keinen Fehler, wir werden unsere Verbündeten verteidigen”, sagte Carter.

Der zuletzt als Befehlshaber der US-Streitkräfte in Südkorea tätige Scaparrotti folgt auf General Philip Breedlove, der drei Jahre an der Spitze des Kommandos stand. Für den Posten gibt es keine festgelegte Amtsdauer, die bisherigen Oberbefehlshaber hatten zwischen einem und acht Jahre das Kommando inne.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Kommandowechsel bei NATO und US-Truppen in Europa
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen