Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kommandant Stefan Schnetzer bestätigt

Verdiente Wehrmänner wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung ausgezeichnet
Verdiente Wehrmänner wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung ausgezeichnet ©Albert Summer
121. Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Zwischenwasser

Ortsfeuerwehr Zwischenwasser hielt ihre 121. Jahreshauptversammlung ab.

Zwischenwasser. Im 132. Jahr seit ihrer Gründung hielt die Ortsfeuerwehr Zwischenwasser am Freitag, den 5.3., im Frödischsaal in Muntlix ihre 121. Jahreshauptversammlung. Kommandant Stefan Schnetzer wurde von der Versammlung mit einhelligem Votum als Kommandant der Wehr wiedergewählt. Er bedankte sich bei seiner Mannschaft für die Wiederwahl und lobte sie als “hoch motivierte und schlagkräftige Einheit”.

Bürgermeister Josef Mathis bedankte sich für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr und stellte fest, dass das Einsatzgebiet der Feuerwehr immer größer werde. Auch Bezirksvertreter Wolfgang Huber stellte fest, dass die Einsätze vom Entfernen von Wespennestern bis zum Einfangen von Stieren gereicht hätten.

Beeindruckender Rückblick

Chronist Aleksander Gaspar legte einen detaillierten Bericht über die geleisteten Arbeiten vor. Neu der Wehr beigetreten ist Markus Bianchin, nach einem Auslandsaufenthalt ist auch Stefan Welte wieder Mitglied der Wehr. Aktiven Dienst bei der Wehr leisten derzeit 50 Männer und drei Frauen. 22 Übungen, drei Schulungsabende und 19 praktische Übungen fanden 2009 statt. Drei Mitglieder der Wehr absolvierten den Grundkurs im Löschkreis. 15 Mitglieder investierten in 19 verschiedenen Kursen der Landesfeuerwehrschule insgesamt 312 Stunden in ihre fundierte Ausbildung.

Im Rahmen der zwei Altpapiersammlungen konnte die Feuerwehr insgesamt 50.000 kg Altpapier einer Wiederverwertung zuführen. 34 Einsätze im Ernstfall waren zu bewältigen, darunter zwei Brandereignisse, 30 technische Einsätze und zwei nachbarschaftliche Hilfeleistungen. Die reine Einsatzzeit betrug 450 Stunden, die von insgesamt 328 Personen geleistet wurden.

Dynamische Löschtechnik

“2009 wurde wieder viel im Bereich Geräte und Ausrüstung umgesetzt und angeschafft, zur Sicherheit in unserer Gemeinde, vor allem aber der Bevölkerung”, stellte Zeugwart Tobias Erne in seinem Jahresbericht fest. Er erläuterte auch im Detail notwendige Umstellungen im Rahmen der “dynamischen Löschtechnik”.

Gelöbnisse und Ehrungen

Feuerwehrfrau Susanne Breuss und die Wehrmänner Gernot Pfaffel und Alexander Titz legten vor der Versammlung ihr Treuegelöbnis ab. 15 Mitglieder der Wehr wurden für lückenlosen Probenbesuch offiziell ausgezeichnet. Martin Mathis und Gottlieb Keckeis erhielten für 29 bzw. 34 Jahre Tätigkeit als Dienstgrad Ehrenurkunden als Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung überreicht.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Kommandant Stefan Schnetzer bestätigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen