AA

Komische Rollen

Die deutsche Schauspielerin Veronica Ferres will wieder komische Rollen spielen und damit zu den Anfängen ihrer Karriere zurückkehren.

„Seit Jahren gebe ich nur ernsthafte Charaktere, jetzt ist es wieder Zeit für eine Komödie“, sagte die 40-Jährige am Montagabend in Köln, wo sie für den Kinder-Kinofilm „Wilde Hühner“ vor der Kamera steht.

In der Literaturverfilmung des Bestsellers von Cornelia Funke spielt Ferres eine allein erziehende Mutter, die auf ihren Touren als Taxifahrerin Kurioses erlebt. „Sie liebt das Chaos und verrückte Dinge, das hat mir gefallen“, so Ferres über ihre Rolle als Mutter Sybille, die ihre Tochter Sprotte (Michelle von Treuberg) als Anführerin einer Mädchenbande nur schwer im Zaum halten kann.

Regisseurin Vivian Naefe („Eine ungehorsame Frau“) bringt das Buch „Fuchsalarm“ aus der Buchreihe „Die wilden Hühner“ auf die Leinwand. Die Verfilmung eines zweiten Bandes, „Die wilden Hühner und die Liebe“, ist bereits in Planung, wie Produzentin Uschi Reich („Bibi Blocksberg“) in Köln bestätigte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Komische Rollen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen