AA

Koma-Patient nach 19 Jahren aufgewacht

Polen - Ein Pole ist nach 19 Jahren im Koma wieder aufgewacht. Der 65-jährige Mann könne wieder gehen und sprechen, habe sich aber noch nicht an die völlig veränderte Welt gewöhnt.

Das berichtete die Zeitung „Dziennik“ am Wochenende. Jan Grzebski, ein Eisenbahner aus dem nordpolnischen Dzialdowo, war im Sommer 1988 nach einem Arbeitsunfall ins Koma gefallen. Im April diesen Jahres wachte er – entgegen aller ärztlicher Prognosen – plötzlich auf.

Mühsam sei für Grzebski vor allem, sich an die veränderte Alltagswelt Polens zu gewöhnen, schreibt das Blatt. Schließlich könne er sich nur an das Leben in einem kommunistischen Land erinnern. Mobiltelefone kennt der 65-Jährige ebenso wenig wie das Internet oder Reality-Shows. „Als ich ihm ein neues Hemd kaufen wollte, war er erstaunt, dass die Geschäfte sonntags geöffnet haben“, erzählte seine Ehefrau Gertruda. Noch größer war Grzebski Überraschung über das reiche Warenangebot und das Ende der Lebensmittelmarken.

Vor rund vier Jahren war in den USA ein 40-Jähriger aufgewacht, der nach einem Unfall im Jahr 1984 etwa 19 Jahre lang im Koma gelegen hatte. Anfang 2005 hatte eine 38-jährige US-Amerikanerin überraschend begonnen, zu sprechen, nachdem sie 20 Jahre lang stumm im Wachkoma gelegen hatte. In beiden Fällen hatten die Ärzte keine Erklärung dafür, was die wundersame Verbesserung auslöste.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Koma-Patient nach 19 Jahren aufgewacht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen