AA

Kolumbus-Dokumente in Sevilla

Zum 500. Todestag von Christoph Kolumbus (1451 - 1506) ist in Sevilla die bisher größte Sammlung handschriftlicher Dokumente des berühmten Seefahrers zu sehen.

Das Archivo General de Indias, das wichtigste Archiv über die Entdeckung Amerikas, zeigt bis zum 15. Oktober rund 40 Manuskripte des „Admirals der Seemeere“ aus den Jahren 1492 bis 1505.

Zu sehen sind außerdem Waffen, Navigationskarten und Kunstwerke aus dem Nachlass des in Sevilla beigesetzten Entdeckers. Die Ausstellung in dem imposanten Renaissance-Gebäude aus dem 16. Jahrhundert gibt auch Einblicke in Kolumbus’ Familienleben und dokumentiert die Finanzierung seiner Reisen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kolumbus-Dokumente in Sevilla
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen