AA

Kolumban Reichlin ist Propst von St. Gerold

Kolumban Reichlin bei der Amtseinführung durch Abt Martin Werlen. (Foto: Hronek)
Kolumban Reichlin bei der Amtseinführung durch Abt Martin Werlen. (Foto: Hronek)
Nach 51 Jahren erfolgreichem Wirken als Seelsorger und als Manager in der Propstei St. Gerold hat Pater Nathanael Wirth die Leitung in jüngere Hände gelegt.

Vom Kloster Einsiedeln zu dem die Propstei St. Gerold im Biosphärenpark gehört, wurde Pater Kolumban Reichlin als neuer Leiter eingesetzt. Die feierliche Inthronisierung nahm Abt Martin Werlin persönlich vor. Werlin dankte aber auch dem scheidenden Pater Nathanael für sein segensreiches Wirken.

Gemäß dem II. Vatikanischen Konzil habe Nathanael Wirth in all seinem Wirken Zeugnis für Weltoffenheit, Ehrfurcht vor dem Göttlichen, den Menschen und der Natur als dessen Schöpfung gezeigt. „Nur was sich wandelt hat Bestand“ ist für Werlen auch Grundsatz in der Neubesetzung. Mit Kolumban Reichlin habe man einen vielseitig begabten, engagierten Nachfolger gefunden, der den von Nathanael Wirth hoch gesteckten Zielen und Herausforderungen in Zukunft gerecht werden könne. „Wir sehen diese Besetzung als Zeichen der Wertschätzung für St. Gerold“, gibt der Abt unmissverständlich der versammelten Kirchengemeinde und den Freunden der Propstei St. Gerold zu verstehen.

Mit dem „Geist eines Nathanael“ aber auch mit neuen Ideen wolle er die Propstei führen, gelobt Kolumban und wünscht sich, dass St. Gerold eine Stätte der Begegnung mit der Ökumene und der Kultur im Mittelpunkt bleiben möge.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Kolumban Reichlin ist Propst von St. Gerold
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen