Köb löst WM-Ticket

Anfang August kletterten die weltbesten Sportkletterer um die vordersten Plätze beim Kletterweltcup in Imst. Der Dornbirner Lukas Köb belegte dabei Platz 25.

Der Dornbirner Lukas Köb klettert sich langsam wieder nach oben. Nachdem er bei den Weltcups in Chamonix und Briançon nicht sein Ziel erreichen konnte, ist er mit dem Ergebnis jetzt beim Weltcup in Imst doch recht zufrieden. Durch eine sehr gute zweite Qualifikationsrunde konnte er sich bis ins Halbfinale klettern. Leider reichte es dann nicht für das Finale, aber dennoch blickt Lukas positiv in die Zukunft: „Da ich im B-Kader bin werde ich nun bei den Bewerben in Asien nicht an den Start gehen dürfen. Aufgrund einzelner guter Leistungen wurde ich nun jedoch für den WM-Kader nominiert. Ein Start bei der diesjährigen WM war ein großes persönliches Ziel.“ Wenn alles nach Plan verläuft wird Lukas Köb bei der WM in Gijón im September mit dabei sein.

In der Gesamt-Weltcupliste erreicht der Dornbirner damit Platz 25 von insgesamt 55 Teilnehmern bei den Herren in der Vorstiegs-Weltklasse. Lukas Köb ist damit hinter Jakob Schubert (Platz 3), Mario Lechner (Platz 13), Max Adrian Rudigier (Platz 21), Georg Parma (Platz 23) und Alfons Dornauer (Platz 24) der sechstbeste Österreicher im weltweiten Vergleich. Nach Lukas Köb folgen noch Bernhard Röck (Platz 32) und Matthias Schiestl (Platz 50).

Bei den Damen gewinnt Magdalena Röck den Weltcup vor Jessica Pilz (Platz 3), Katharina Posch (Platz 15), Christine Schranz (Platz 18), Barbara Bacher (Platz 22), Hannah Schubert (Platz 24), Elena Bonapace (Platz 40) und Magdalena Pöll (Platz 44).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Köb löst WM-Ticket
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen