Tournee-Sieg für Kobayashi - Huber holt 1. Weltcupsieg

Ryoyu Kobayashi holte sich sehr souverän den Tournee-Sieg.
Ryoyu Kobayashi holte sich sehr souverän den Tournee-Sieg. ©APA
Ryoyu Kobayashi holte sich mit einem 5. Rang in Bischofshofen souverän den Gesamtsieg. Der Tagessieg ging an Daniel Huber, der seinen ersten Weltcupsieg feierte.

Auch beim letzten Springen der 4-Schanzen-Tournee in Bischofshofen ging Ryoyu Kobayashi als Topfavorit an den Start. Aus Österreichischer Sicht waren zehn Springer am Start - inklusive dem Vorarlberger Ulrich Wohlgenannt. Zur Halbzeit führte Karl Geiger vor Daniel Huber und Yukiya Sato. Kobayashi kam nicht über den fünften Rang hinaus. Von den zehn Österreichern schafften acht den Sprung in den 2. Durchgang, einzig Wohlgenannt (6. Rang der Lucky Looser) und Thomas Lackner kamen nicht unter die ersten 30.

Im zweiten Durchgang konnte sich Kobayashi nicht verbessern, holte sich mit dem 5. Endrang aber souverän seinen 2. Tournee-Sieg. Den Tournee-Grand-Slam verpasste der Japaner jedoch. Den Tagessieg holte sich der Österreicher Daniel Huber, der für den ersten Österreichischen Tournee-Tagessieg seit 2016 sorgte und seinen ersten Weltcup-Sieg feierte. Halvor Egner Granerud und der Halbzeit-Führende Karl Geiger komplettierten das Podest. In der Gesamtwertung vervollständigten die Norweger Marius Lindvik und Halvor Egner Granerud das Podest hinter Kobayashi.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Tournee-Sieg für Kobayashi - Huber holt 1. Weltcupsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen