AA

Knapper Sieg für Janukopwitsch-Partei zeichnet sich ab

Bei der Parlamentswahl in der Ukraine hat die „Partei der Regionen“ von Ministerpräsident Viktor Janukowitsch nach dem Ergebnis einer Nachwahlbefragung mit 34,9 Prozent die meisten Stimmen erhalten.

Dicht dahinter folgte auf dem zweiten Platz der Block von Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko (BJuT) mit 32,4 Punkten.

Das Bündnis um „Unsere Ukraine“, das Staatspräsident Viktor Juschtschenko unterstützt, lag bei 14,1 Prozent, die Kommunisten bei 4,5 und der Volksblock von Ex-Parlamentspräsident Wolodimir Litwin bei 3,8 Prozent.

Für den Einzug ins Parlament (Oberste Rada) gilt eine Drei-Prozent-Hürde. Die Wahlbeteiligung lag bereits vor Schließung der Wahllokale in zwei Dritteln der Bezirke bei deutlich über 50 Prozent. Die Wahl ist gültig, wenn die Beteiligung landesweit über 50 Prozent lag.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Knapper Sieg für Janukopwitsch-Partei zeichnet sich ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen