AA

Knappe Niederlage für RHC Wolfurt im Derby gegen Dornbirn

©stiplovsek

Mit einer knappen 2:3 Derbyniederlage verliert der Raiffeisen RHC Wolfurt wichtige Punkte für den Play-Off-Einzug, bleibt aber weiterhin auf dem 4. Tabellenrang.

Die Fans beider Lager pilgerten in Scharen in die HockeyArena um beim ewig jungen Derby ihre Farben anzufeuern. Das Dornbirn im Lauf ist bekamen dann die heimischen Anhänger relativ rasch zu sehen. Mit Hagspiel, Maturano und Lestorto war ein spielstarkes Trio mehrheitlich auf der Platte und versuchte, sich frühzeitig beim Gastgeber vorzustellen. Es war aber dann ein Wolfurter Stellungsfehler, der nach einer Viertelstunde den Führungstreffer durch Lestorto ermöglichte. Die Heimischen blieben trotzdem fokussiert, hatten aber nach drei Lattenknaller von Hagspiel auch das Glück auf ihrer Seite, um nicht frühzeitig ins Hintertreffen zu kommen. Entgegen dem Spielverlauf hämmerte Arnau Dilmé einen Weitschuß an Freund und Feind zum Ausgleich vorbei und Kilian Laritz drehte den Spielverlauf kurz vor der Halbzeitpause mit einem weiteren Distanzschuß auf den Kopf.

Nach Wiederanpfiff jubelten die Hofsteiger nach dem ersten Angriff erneut, das Schiedsrichter-Duo sah dabei ein Fusstor und bremste die Wolfurter Jubelstimmung. Nach einer knappen halben Stunde wurde gegen Dorrnbirns Mostögl zu wenig konsequent verteidigt, für das sich der Blondschopf mit dem Ausgleich bedankte. Es wäre so weit ein gerechtes Ergebnis gewesen, wäre es eben nicht doch ein Derby. In den letzten 5 Minuten überschlugen sich die Ereignisse, denn Hagspiel flog beim eigenen Konter mit Blau vom Platz und Maturano folgte seinem Kollegen keine Minute später auf die Abkühlbank. Die Unparteiischen sowie Gäste-Coach Dolce waren mit dieser doppelten Zeitstrafe überfordert und mussten vom 3. Schiedsrichter entsprechend korrigiert werden. Die heißen Temperaturen durch diesen Zwischenfall machten sich in den letzten Minuten leider auch auf dem Spielfeld bemerkbar, Fermin Roby kam im rutschigen Bandenbereich zu Fall und wurde daraufhin mit Blauer Karte entfernt, was den Siegtreffer durch Hagspiel neun Sekunden vor Ende der Zeitstrafe bedeutete.

Eine schmerzliche Niederlage für Wolfurt, die in den verbleibenden Grunddurchgangsspielen gegen Genf und Biasca nun auch etwas Druck verarbeiten müssen.

Raiffeisen RHC Wolfurt - RHC Dornbirn 2:3 (2:1)

RHC Wolfurt:

Elias Rohner, Raphael Hinteregger, Aurel Zehrer, Arnau Dilmé (1), Albert Fuentes, Fermin Roby, Kilian Brüstle, Daniel Zehrer, Kilian Laritz (1), Héctor Gallego

RHC Dornbirn:

Abraao Gomes da Silva, Aron Sohm, Roche Brunner, Jonas Fässler, Kilian Hagspiel (1), Florian Lechleitner, Rafael Lestorto (1), Jorge Martin Maturano, Sebastian Möstögl (1), Kilian Jochum

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • Knappe Niederlage für RHC Wolfurt im Derby gegen Dornbirn