Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Knalleffekt in Hörbranzer FPÖ

Thomas Hagen (l) wird Spitzenkandidat für "Mitanand für Hörbranz". Josef Siebmacher (r) ist Nr. 2.
Thomas Hagen (l) wird Spitzenkandidat für "Mitanand für Hörbranz". Josef Siebmacher (r) ist Nr. 2. ©Andreas Boschi

Neuer Listenname, neuer Spitzenkandidat: Thomas Hagen statt Josef Siebmacher.

Hörbranz. Diese Überraschung dürfte sitzen. Völlig unerwartet tritt Ortsparteichef Josef Siebmacher ins zweite Glied zurück und hebt den Parteifreien Thomas Hagen auf den Schild. “Es war eine persönliche Entscheidung”, erklärt Siebmacher, “ich habe einen tollen Beruf, der mir Freude bereitet, und ich brauche mehr Zeit für meine Familie. Unter diesen Voraussetzungen könnte ich nicht ruhigen Gewissens als Bürgermeisterkandidat antreten.” Thomas Hagen sei die richtige Person, weil die FPÖ weg von der Parteipolitik wolle, die in Hörbranz in den letzten fünf Jahren “erschreckende Ausmaße” angenommen habe: “Wir möchten auf die Ebene der Sachpolitik zurückkehren.” Mit dem unabhängigen Kandidaten Thomas Hagen, der die Liste anführen und auch Bürgermeisterkandidat sein wird, soll dieser Anspruch unterstrichen werden. Die Parteibezeichnung wird zudem in den Hintergrund rücken. Die FPÖ wird unter “Mitanand für Hörbranz – Unabhängige und Freiheitliche” firmieren.

Mandatszugewinn

Thomas Hagen ist Sozialarbeiter beim IfS und war früher in leitender Tätigkeit bei Head beschäftigt. In der Gemeindepolitik ist er kein Unbekannter. Bis 2002 saß er als Unabhängiger für die ÖVP in der Gemeindevertretung. Außerdem leitete er sechs Jahre den Sozialsprengel Leiblachtal. Als Themenschwerpunkte nennt er eine vernünftige Verkehrslösung für Hörbranz und die Nachnutzung des Autobahnzollamts. Auch im Sozialbereich gelte es etwas zu tun: “Wir müssen uns Gedanken über das Thema betreutes Wohnen im Sozialzentrum machen.” Als Wahlziele gibt Siebmacher, der Ortsparteichef bleiben wird, einen Zugewinn an Mandaten und die Ablöse von Bgm. Hehle aus.

Andreas Boschi

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • Knalleffekt in Hörbranzer FPÖ
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen