AA

Klubs fordern Collina-Comeback

Die italienischen Fußballklubs setzen sich vehement für ein Comeback von Star-Schiedsrichter Pierluigi Collina ein: "Lasst Collina wieder pfeifen!" So die Präsidenten der Serie A-Vereine einstimmig nach einem Treffen in Mailand.

Der italienische Fußballverband (FIGC) und der Schiedsrichterverband (AIA) sollten ihre Haltung gegenüber dem 45-Jährigen überdenken.

Collina war Ende August zurückgetreten, nachdem ihn der Verband mit einem Ultimatum vor die Wahl gestellt hatte: Werben oder Pfeifen. Collina hätte seinen neuen Werbevertrag mit Opel, zugleich Trikotsponsor des AC Milan, auflösen müssen, um weiter in der Serie A eingesetzt zu werden. Collina lehnte ab und erklärte seinen Rücktritt. Erst im Sommer hatte der Verband ihm mit einer eigens eingeführten „Lex Collina“ trotz Erreichens der Altersgrenze von 45 Jahren noch eine Karriere-Verlängerung um eine Saison ermöglicht.

Link zum Thema:
Pierluigi Collina
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Klubs fordern Collina-Comeback
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen