AA

Kölner Polizei befreite volltrunkene Braut aus überhitztem Auto

Eine hochgradig betrunkene Braut ist von der Kölner Polizei aus ihrem überhitzten Auto befreit worden.

Die 30-Jährige lag am Sonntagnachmittag fest schlafend in ihrem Hochzeitskleid auf der Rückbank eines geparkten Autors, wie die Polizei am Montag mitteilte. Neben ihr befanden sich eine Kiste mit Wodkaflaschen und ein Hochzeitsgeschenk.

Weil die Frau auch auf lautes Klopfen und Rufen nicht reagierte, mussten die von einer Passantin alarmierten Beamten eine Seitenscheibe des verschlossenen Wagens einschlagen. Erst durch mehrmaliges Rütteln wurde die frisch Vermählte schließlich wach. Die 30-Jährige musste durch das eingeschlagene Fenster ins Freie klettern, da der Autoschlüssel nicht aufzufinden war.

Nach Angaben der Polizei hatte die Frau in einem benachbarten Anglerheim ihre Hochzeit bis in die Morgenstunden gefeiert und war dann im Auto eingeschlafen. Wo und in welchem Zustand ihr Angetrauter die rauschende Nacht verbracht hatte, blieb der Polizei zufolge unklar.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kölner Polizei befreite volltrunkene Braut aus überhitztem Auto
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen