AA

Klimts "Judith" aus dem Wiener Belvedere auf Reise

Gustav Klimts "Judith" ist zur Zeit in Berlin zu sehen.
Gustav Klimts "Judith" ist zur Zeit in Berlin zu sehen. ©AP Photo/Markus Schreiber
Klimts "Judith" aus dem Wiener Belvedere befindet sich derzeit auf Städtetrip in Berlin.

Gustav Klimts bekanntes, 1901 entstandenes Bild hängt seit Donnerstag als Leihgabe des Wiener Belvedere in der Alten Nationalgalerie der deutschen Hauptstadt. Das Ölgemälde, das mit Blattgold ebenso glänzen kann wie mit Elementen von Impressionismus und Symbolismus, ist Teil der Ausstellung "Secessionen. Klimt, Stuck, Liebermann", die ab 23. Juni im Haus auf der Museumsinsel zu sehen sein wird.

Klimts "Judith" aus dem Wiener Belvedere auf Berlin-Reise

Das kostbare Gemälde ist umrahmt von einer ganzen Reihe hochkarätiger Bilder. Konkrete Werte lassen sich bei solchen Arbeiten kaum schätzen, einen Anhaltspunkt können Versicherungen liefern. Die Leihgaben für die Ausstellung wurden laut Ralph Gleis, Direktor der Alten Nationalgalerie, mit mehreren hundert Millionen Euro versichert.

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Klimts "Judith" aus dem Wiener Belvedere auf Reise