Kletterer räumten ab

Lukas Köb landete im Spitzenfeld
Lukas Köb landete im Spitzenfeld ©VOL.AT/Luggi Knobel
Vergangenen Sonntag, dem 2. Mai fand in der K1 Kletterhalle Dornbirn der Austria Cup im Vorstieg und zeitgleich die Österreichischen Meisterschaften im Speed statt. Dabei zeigten die Ländle-Athleten starke Leistungen und es gab tolle Platzierungen.

Zahlreiche ZuschauerInnen wurden Zeugen, wie Vorarlbergs Jung-Kletterer sich auf den schwierigen Wettkampf-Routen an vorderste Front kämpften.

Der AustriaCup im Vorstieg war ein Kletterevent der höchsten Liga. Aufgrund des Weltcup-Niveaus vieler österreichischer Kletterer wurden die Wettkampf-Routen auf sehr hohem Schwierigkeitsgrad geschraubt. Dennoch konnten Vorarlbergs Kletterasse eine Vielzahl an ausgezeichneten Plätzen erlangen.

In der Disziplin Vorstieg schafften in der Kategorie Herren Lukas Köb und Jürgen Reis (beide AV Dornbirn) den Sprung ins Finale. Schlussendlich konnten sie den 5. bzw. 8. Platz in der Gesamtwertung erlangen.
In der Kategorie U18 war dieser Bewerb gleichzeitig österreichische Meisterschaft. Alle drei Vorarlberger TeilnehmerInnen landeten im Finale und der Dornbirner Laurin Meusburger erlangte in der gesamt österreichischen Wertung nun Platz 3.

In der Disziplin Speed (ACup und Österreichische Meisterschaft für U16-U20) freuten sich unsere Kletterer über einen Goldregen. Anna Marxgut (AV Jugend Egg, U18 weiblich), Thomas Ritter (AV Jugend Egg, U16) und Laurin Meusburger (AV Jugend Dornbirn, U18)  erlangten jeweils eine Medaille in Gold. Sarah Potousek (AV Jugend Feldkirch) erlangte den zweiten Platz.

Aus Vorarlberger Sicht war es ein toller Event mit vielen guten Plätzen. Besonders die ausgezeichneten Plätze in der Disziplin Speed sind unter anderem auch ein Resultat der kontinuierlichen Arbeit von Landestrainer Mark Amann der zeitgleich auch österreichischer Nationaltrainer im Speed ist.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Kletterer räumten ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen