AA

Kleinkinderbetreuungsgruppe Storchennest erhält ein Klettergerüst

Das neue Klettergerüst beim Storchennest
Das neue Klettergerüst beim Storchennest ©FC
Kinder freuen sich auf neue Kletterabenteuer
Das neue Klettergerüst beim Storchennest

Beim Spielplatz der Kleinkinderbetreuung Storchennest in der Ziegelbachstraße wurde vom Hörbranzer Bauhof eifrig gegraben, betoniert und geschraubt. Für die jüngsten Hörbranzerinnen und Hörbranzer ist ein tolles Klettergerüst entstanden. Mit viel Einsatz wurde der nachhaltige Holzbau aufgestellt und garantiert jetzt den Abenteurern vom Storchennest Spielspaß und spannende Kletterpartien.

Klettergerüste sorgen bei Kindern für zusätzliche spielerische Bewegung im Freien. Auf dem neuen Holzgerüst im Spielgarten können die Kinder nach Herzenslust toben und klettern. Mit reichlich Spaß können sie fast schon nebenbei Geschicklichkeit, Kraft und Ausdauer trainieren. Dabei können sie eigene Grenzen einschätzen und erfahren, die Motorik wird gefördert, Geduld und Ehrgeiz werden geweckt, außerdem stärkt das Klettern die Selbstwahrnehmung und das Selbstbewusstsein.

Klettern und Aktivitäten im Freien tun Kindern gut, haben viele positive gesundheitliche Auswirkungen, fördern die sozialen Kontakte und machen vor allem Spaß und Freude. Mit dem neuen Klettergerüst werden alle diese Vorteile auch in Hörbranz unterstützt.

Gerade beim Spielgerätebau auf den öffentlichen Spielplätzen und bei den Kindergärten sind ausgewählte und geprüfte Spielgeräte notwendig. Aber auch Erfahrung und Fachkenntnis bei den Aufstellarbeiten sind wichtig. Die Mitarbeiter vom Hörbranzer Bauhof legen jedes Mal auf beides besonderes Augenmerk. Die Baustelle wird vor Beginn geschützt und abgesperrt. Das Klettergerüst muss gegen umfallen gesichert und die Befestigung muss ausreichend verankert werden.

Einklemmschutzmaßnahmen, gerundete Kanten und Ecken sowie ein sturzmindernder Untergrund muss vom Aufstellteam gewährleistet werden. Nur so können die Kinder unbeschwert ihre Kletterabenteuer an der frischen Luft erleben. Die Spielmöglichkeiten im Dorf sind dem Bauhofteam und Bauhofleiter Hubert Schreilechner das ganze Jahr über ein wichtiges Anliegen. Immer mit dabei ist Maik Otto, der gelernter Maurer und Verputzer ist seit 2019 beim Bauhof angestellt. Maik ist 2012 nach Hörbranz gezogen und er liebt das soziale „Dorfleben“, wo man einander kennt.

Bei Bauhof Hörbranz schätzt er die abwechslungsreiche und flexible Arbeit und ist stolz auf den Teamgeist, der unter den Mitarbeitern herrscht. Dort ist der „Allroundler“, der eigentlich aus Dresden stammt, nicht nur beim Spielplatzbau gefragt. Bei kleineren Innenausbau- und Ausbesserungsarbeiten, bei der Gebäudeinstandhaltung, bei der Müllwirtschaft und bei der Landschaftspflege ist der sympathische Maik mit seiner humorvollen Art ein verlässlicher Mitarbeiter.

So hat er auch am Klettergerüst beim Storchennest Hand angelegt und seine Erfahrung eingebracht, damit die Hörbranzer Kinder in Zukunft bei gutem Wetter sicher und ausgelassen klettern und spielen können.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • Kleinkinderbetreuungsgruppe Storchennest erhält ein Klettergerüst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen