AA

Kleinkind geriet mit Hand in Traktor

Ein Kleinkind ist am Montag in Altenfelden (Bezirk Rohrbach) in Oberösterreich mit der rechten Hand in den Keilriemen eines Traktors geraten. Der 16 Monate alte Bub, der sich offenbar an dem Fahrzeug hochziehen wollte, trennte sich mehrere Finger ab und erlitt schwere Quetschwunden.

Am Nachmittag wurde er nach wie vor im AKH Linz notoperiert, gab das Krankenhaus bekannt.

Der Unfall passierte in einem unbeaufsichtigten Moment. Während die Schaufel des Traktors mit Holzabfällen beladen wurde, lief das Kind laut Auskunft seines Großvaters zu dem Fahrzeug, berichtete ein Polizist auf APA-Anfrage. Dann griff es in den Keilriemen des Traktors, der mit laufendem Motor dastand. Angehörige brachten den schwer verletzten Buben ins Krankenhaus Rohrbach, von wo er ins AKH Linz überstellt wurde.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kleinkind geriet mit Hand in Traktor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen