AA

Kleinkind aus verrauchter Wohnung in Gutau gerettet

Ein Kleinkind wurde am Donnerstagnachmittag in Gutau (Bezirk Freistadt) in Oberösterreich von der Feuerwehr aus einer verrauchten Wohnung gerettet.

Die Mutter hatte sich irrtümlich ausgesperrt, während in der Küche der Ofen eingeschaltet war. Das Kind wurde zur Sicherheit einem Arzt übergeben, wie die Feuerwehr am Freitag in einer Presseaussendung mitteilte.

Die Feuerwehrleute versuchten zunächst, die Tür vorsichtig zu öffnen. Als jedoch Brandgeruch aus dem Räumen drang, brachen sie das Schloss auf. Das Kind hatte sich ins Wohnzimmer geflüchtet. Es war zwar verängstigt, aber ansprechbar. Im Backrohr fand die Feuerwehr völlig verkohlte Kipferl, die den Brandgeruch ausgelöst hatten. Die Wohnung wurde mit einem Hochleistungsgerät gelüftet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kleinkind aus verrauchter Wohnung in Gutau gerettet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen