Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kleines Mädchen übt für den Notfall - Ihr Foto bewegt die Menschen im Netz

Das scheinbar süße Foto ihrer drei Jahre alten Tochter hat die Amerikanerin Stacey Wehrman Feeley als Weckruf ins Internet gestellt. Sie will damit auf die notwendige Verschärfung der Waffengesetze in den USA aufmerksam machen.

Stacey Wehrman Feeley dachte ihre kleine Tochter würde auf dem Toilettensitz nur aus Spaß balancieren. Tatsächlich aber übte sie, was sie zuvor in der Vorschule gelernt hatte. Bei einem “Lockdown Drill” wurde den Kindern das richtige Verhalten und Verstecken im Falle eines Amoklaufen oder Terroranschlages in der Schule gezeigt.

Als die Frau die Absicht des Kindes realisierte, fiel sie aus allen Wolken. “In diesem Moment verschwand all die Unschuld, die ich in meiner dreijährigen Tochter gesehen habe.”

Der ergreifende Facebook-Post

“Wie kann ich helfen?”

Die Mutter appelliert mit ihrem Post an die Politiker und will Mitmenschen auf das Thema aufmerksam machen. “Politiker, schaut euch das an. Das ist euer Kind, eure Enkel und alle Generationen die noch kommen werden. Ihr habt es in der Hand. Sie sind erst drei und werden sich in Badezimmern verstecken müssen und auf Klositzen stehen.”

“Niemand glaubt, dass Waffenkontrolle die Kriminalität um 100% vermindert. Aber vielleicht um 1%, 2% oder 50%? Wer weiß das, solange wir es nicht versucht haben?”, schreibt Stacey Feeley weiter.

Tausende Menschen sind ergriffen von Geschichte und fordern verschärfte Waffengesetze nun umso stärker. Der vollständige Post ist auf Facebook zu finden und wurde bereits über 37.ooo Mal geteilt.

(Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kleines Mädchen übt für den Notfall - Ihr Foto bewegt die Menschen im Netz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen