Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Klaus Nussbaumer: "Wir können nur überraschen"

©VMH
Zweites Auswärtsspiel in sieben Tagen auf Salzburger Boden für das Schlusslicht Langenegg.

Die Vorderwälder gastieren beim Tabellenneunten in Grödig. „Das ist ein absolutes Highlight für unseren Verein gegen einen ehemaligen Bundesligisten spielen zu dürfen. Wir können nur positiv überraschen. Wir müssen mit viel Mut auftreten und wollen frechdrauflosspielen, dann ist sicher auch ein Punkt drin“, sagt Langenegg-Trainer Klaus Nussbaumer. Die große Verletzungsliste wird nicht kleiner: Innenverteidiger Dominik Heidegger hat nach seiner schlimmen Verletzung im Gesicht eine Woche Sportverbot, Klaus Schwärzler (Zehe), Marcel Maldoner (Achillessehne) und Günter Bechter (Blutgerguss in der Kniescheibe) fallen noch längere Zeit aus. Youngster Marcel Steurer kommt zurück in die Mannschaft. 

SV Grödig – Zima FC Langenegg Samstag

DasGoldberg-Stadion, 16 Uhr, SR Kostacevic (T) Hinspiel: 3:0

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Langenegg
  • Klaus Nussbaumer: "Wir können nur überraschen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen