Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Klassiker im Amateurfußball steigt in Lauterach

©Lerch
Brisantes Nachbarschaftsduell zwischen FC Lauterach und SW Bregenz wird im Livestream auf VN.at übertragen

Bis zu tausend oder auch mehr Zuschauer werden zum Klassiker im Vorarlberger Amateurfußball von FC Lauterach und SW Bregenz im VN.at Livespiel erwartet. In den letzten sechs Duellen der beiden Topklubs gab es gleich viermal eine brüderliche Punkteteilung, je einmal gewann Lauterach und Bregenz. Während Lauterach nach drei Remis und einer Niederlage im prestigeträchtigen Knüller endlich auf den ersten Saisonsieg hofft, hat Gegner Bregenz mit zwei Remis und zwei Erfolgen noch immer eine blütenweiße Weste auf dem Konto. „Zweimal in vier Meisterschaftsspielen haben wir in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer kassiert. Jetzt muss das Quäntchen Glück endlich auf unsere Seite rüberwachsen. Wir sind bereit und längst reif für den ersten Erfolg und auch optimistisch das uns das gelingt“, so Lauterach Coach Thomas Bayr. Er glaubt, dass der Derbysieg über die bessere Frische und Kraftreserven nach der ersten englischen Woche führen wird. Ohne Torjäger Elvis Alibabic (Oberschenkel) muss Lauterach in der Offensive auskommen, doch mit dem Ex-Bregenzer Vinicius Gomes Maciel, Danijel Gasovic, Emre Demir, Christoph Fleisch und Kapitän Sebastian Beer verfügt Lauterach über genügend Klassespieler um gegen Bregenz zu gewinnen. Die Kicker aus der Landeshauptstadt setzen auf das Trio Dennis Kloser, Daniel Sobkova und Thomas Ricardo Pineiro, die für die nötigen Treffer zum „Dreier“ sorgen sollen. Kein Familientreffen, trotz dem gleichen Nachnamen: Bregenz Sportchef Harald Kloser und sein Sohn Dennis hoffen auf Zuwachs für Schwarz-Weiß, Lauterach Ersatztormann Florian Kloser und Verteidiger Elia Kloser wollen über einen Lauteracher Derbysieg jubeln. Mit Lauterach wurde Bregenz Cotrainer Steven Nenning vor vier Jahren Meister in der Landesliga. Für Lauterach schoss der 35-jährige Stürmer 36 Treffer. Eventuell wird Nenning als Cotrainer und Ersatzspieler in Lauterach nach Seitenwechsel als Jolly-Joker für die Schwarz-Weißen eingewechselt.

Intemann FC Lauterach – Transgourmet SW Bregenz Sonntag

Sportanlage Ried, 16 Uhr, SR Cindy Müller                           LIVESTREAM AUF VN.AT

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Klassiker im Amateurfußball steigt in Lauterach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen