Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Klassik zur Kaffeestunde

"Kultur in Bildstein" lud zum 5. Klassik Café
"Kultur in Bildstein" lud zum 5. Klassik Café ©Walter Moosbrugger
5. Klassik Café

Es war ein kleines Jubiläum, das der Verein Kultur in Bildstein am Sonntagvormittag feiern konnte: Bereits zum fünften Mal wurde das beliebte Klassik-Café präsentiert. Unter dem Motto „Jugend vor den Vorhang“ zeigten die untereinander befreundeten Musikerfamilien Eisenhut und Wocher, dass man sich in Vorarlberg um den Nachwuchs in Sachen klassischer Konzertmusik keine allzu großen Sorgen machen muss. Der achtjährige Maximilian überzeugte die Gäste gemeinsam mit seinen Eltern Raikan und Andreas Eisenhut am Klavier und an der Violine. Ebenfalls erst acht Jahre alt ist Friedrich Wocher, der begleitet von seiner Mutter Dorit (Kontrabass) und seinem Vater Michael (Klavier) mit seinem Kinder-Kontrabass für begeisterten Applaus sorgte. Beide Jungmusiker sind übrigens bereits Erstplatzierte bei „prima la musica“, konnten aufgrund ihres Alters aber noch nicht am Bundeswettbewerb teilnehmen.

Anspruchsvolle Werke

Bei Kaffee und Kuchen, dessen Verkaufserlös der Finanzierung der „Taufschals“ der Pfarre Maria Bildstein dient, ergänzte das jugendliche Quartett „Ensemble Viore“ mit Teresa Wrann (Blockflöte), Alina Summesberger (Oboe), Gustav Wocher (Violoncello) und Karoline Wocher (Violine) den klassischen Frühschoppen im Kultursaal. Durch das vielseitige und anspruchsvolle Programm mit Werken von Antonio Vivaldi über Joseph Haydn bis Wolfgang Amadeus Mozart führte die Bildsteiner Sopranistin und Chorleiterin Birgit Giselbrecht-Plankel.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bildstein
  • Klassik zur Kaffeestunde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen