Klassensprecher- und Klassensprecherinnentreffen im Dornbirner Rathaus - Dein Einstieg in die Jugendarbeit?

ca. 100 Jugendliche arbeiten beim Dornbirner Klassensprechertreffen mit!
ca. 100 Jugendliche arbeiten beim Dornbirner Klassensprechertreffen mit! ©Jugendabteilung

Seit 1996 werden jährlich im Herbst die Klassensprecher und -sprecherinnen der 8.+9. Schulstufe ins Dornbirner Rathaus eingeladen. Die SchülerInnen tagen im gleichen Saal wie die offizielle Stadtvertretung. Hier haben die KlassensprecherInnen oft erstmals Kontakt zum Rathaus und lernen SchülerInnen aus anderen Schulen sowie Verantwortliche in der Dornbirner Jugendarbeit und -politik kennen..

Beim Klassensprechertreffen werden in 4 Workshopgruppen folgende Themen bearbeitet:

1. Welche Rechte und Pflichten habe ich als KlassensprecherIn?
2. Welche Kompetenzen hat die Stadt? …welche das Land? …ggf. Österreich und die EU? Was wird wie entschieden?
3. Welche Jugendangebote in Dornbirn gibt es? Was kennst du? Wo willst du dich wie engagieren?
4. Beim 4. Workshop geht es immer um ein konkretes Planungsvorhaben. Bei den letzten beiden Klassensprechertreffen wurde das Spielraumkonzept der Stadt und die Planung des Freiluftwohnzimmers auf dem Kulturhausvorplatz besprochen

Die Abläufe der Workshops sind bereits ausgearbeitet. Du erhältst eine Einschulung in die Abläufe des Klassensprechertreffens und den Workshop. Du wirst von einer erfahrenen Workshopleiterin begleitet. Hast du Interesse hier mitzuwirken?

Heuer findet das Klassensprechertreffen am Mi, 19.10.11 statt. Du solltest dir inetwa von 08.00 – 15.00 Zeit nehmen. Ebenso einen Abend für die Vorbereitung (noch nicht fixiert).

Bei Interesse melde dich in der Jugendabteilung der Stadt Dornbirn, Elmar Luger, elmar.luger@dornbirn.at, Tel. 05572 306 4400.

Rathausplatz 2,Dornbirn, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Freiwilligenboerse
  • Klassensprecher- und Klassensprecherinnentreffen im Dornbirner Rathaus - Dein Einstieg in die Jugendarbeit?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen