Klassederby an RHC Dornbirn

RHC Wolfurt verlor trotz starker Leistung gegen Dornbirn.
RHC Wolfurt verlor trotz starker Leistung gegen Dornbirn. ©VOL.AT/Privat
Am vergangenen Samstag kam es in Dornbirn zum Auftakt der Schweizer NLB gleich zum mit Spannung erwarteten Ländlederby. Vor 250 Zuschauern in der Dornbirner Stadthalle entwickelte sich in der ersten Hälfte ein hochklassiges Spiel.

Dornbirn kam etwas besser ins Spiel und konnte nach 4 Minuten einen direkten Freistoß zur Führung nutzen. Danach legte Wolfurt zunehmend die Nervosität ab und kam nach 13 Minuten ebenfalls durch einen direkten Freistoß von Carafi zum Ausgleich. In einem intensiven aber fairen Spiel, das von höchstem Tempo geprägt war, trafen beide Seiten vor der Pause noch einmal. Ebenso hochklassig wie das Spiel war auch der Referee Gianni Fermi, der keine Hektik aufkommen ließ und die Partie jederzeit im Griff hatte.

Nach der Pause anfangs dasselbe Bild – ein enges Spiel auf Augenhöhe und hohem Niveau. Kaul traf für Dornbirn in der 29 Minute, die Gasso in der 37. wieder egalisierte. Danach ging’s Schlag auf Schlag, Dornbirn zog mit einem Doppelschlag zwischen Minute 38 und 40 auf 5:3 davon. Marc Gasso, der wie die zweite Wolfurter Neuerwerbung Carafi einen sehr starken Eindruck hinterließ, sorgte durch seinen dritten Treffer in Minute 43 zum 5:4 wieder für Spannung. Leider hielt diese nur für 25 Sekunden. Eine Unachtsamkeit in Wolfurts Deckung nutzte Gende zum 6:4. Wolfurt setzte danach alles auf eine Karte. Dies wurde leider nicht mehr belohnt. Dornbirn nutzte noch zwei Konter zum 8:4-Endstand.

„Das Derby war auf einem sehr hohen Niveau. Wir haben 40 Minuten auf Augenhöhe mitgespielt.

Danach haben wir uns durch Fehler in der Defensive um ein besseres Ergebnis gebracht. Natürlich sind wir enttäuscht, aber wir werden den eingeschlagenen Weg weitergehen und das Positive aus dem Spiel mitnehmen.“ ,resümiert Wolfurt-Obmann Michael Laritz nach dem Spiel.

Am kommenden Wochenende ist für Wolfurt spielfrei, also 2 Wochen Zeit, im Training die Fehler abzustellen und weiter an der Abstimmung zu arbeiten. Nächster Auftritt dann am 4.10. zu hause im Schweizer Cup gegen Montreux und am 5.10. auswärts in der Liga bei Langenthal.

Ergebnis:

RHC Dornbirn – RHC Wolfurt  8:4 (2:2) 250 Zuschauer

RHC Dornbirn: Mirantes, Künz; Kaul (2), Hinteregger, Stockinger, Kessler (1), Hammerer (2), Sahler M. (1), Sahler S. (1), Gende (1)

RHC Wolfurt: Schüssling, Mohr; Gasso (3), Carafi (1), Laritz Ma., Theurer, Winder, Eberle, Zehrer, Wolf

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Klassederby an RHC Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen