AA

Klare Siege

Bregenz, Hard und West Wien sind in der Samsung-HLA die Gewinner der Runde und bilden mit respektablem Vorsprung das Spitzen-Trio. | Tabelle

Bregenz feierte einen ungefährdeten 34:26-Erfolg in Innsbruck, Hard revanchierte sich gegen Krems für die Auswärtsniederlage mit einem nie gefährdeten 32:24 und fügte dem Aufsteiger damit die erste Playoff-Niederlage zu und West Wien rangiert nach dem 23:22 gegen Linz zwischen den Ländle-Klubs mit zwei Zählern Rückstand auf Bregenz an zweiter Stelle. Cupsieger UHC Tulln zog dank des 27:24 gegen Margareten mit Krems und Linz gleich und ist Fünfter.

Nur die Partie West Wien gegen Linz verlief bis zum Schluss spannend. Die Gastgeber führten 22:18 (52.), doch Linz konterte, glich aus, ehe der 21-jährige Daniel Döller im letzten Angriff den Sieg für West Wien fixierte.

Letzte Chance für die TS Dornbirn
Um noch eine theoretische Chance auf den Aufstieg in die Handball-Liga Austria zu wahren, ist ein Sieg der TS Dornbirn in der vierten Runde des Aufstiegs-Playoffs gegen das viertplatzierte Team, den SC Ferlach, Pflicht.

HC Hard – UHK Krems: 32:24 (19:13)
Mittelweiherburg, SR Löschnig/Fallinger
Beste Werfer: Friede 9, Uboschanka 7 bzw. Hrachovec 8, Farar 5
HIT Innsbruck – A1 Bregenz: 26:34 (12:19)
Hötting West, SR Seper/Voglsang (Sui)
Beste Werfer: Vunjak 12, Vikstrems 6 bzw. Klement 8, Varga 5
TS Dornbirn – SC Ferlach
Messehalle, Samstag, 19.30 Uhr, SR Jäger/Kuprian

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.