AA

Kittel gewann verkürzte 1. Etappe der Tour de Romandie

Große Freude für den Deutschen
Große Freude für den Deutschen
Der Deutsche Marcel Kittel hat am Mittwoch die 1. Etappe der Tour de Romandie gewonnen. Der Rad-Profi vom Team Etixx - Quick-Step gewann im Sprint vor dem Italiener Niccolo Bonifazio (Trek) und Michael Albasini (Orica). Der Schweizer hatte 400 m vor dem Ziel attackiert, war aber 50 m vor der Ziellinie noch überholt worden. Das Abschneiden des Steirers Georg Preidler war vorerst nicht bekannt.


Jon Izaguirre blieb Gesamtleader. Der Spanier vom Team Movistar, am Dienstag in La Chaux-de-Fonds Gewinner des Prologs, führt nach wie vor mit sechs Sekunden Vorsprung vor dem Niederländer Tom Dumoulin. Wegen des schlechten Wetters hatte die Rennleitung der Tour de Romandie entschieden, die Etappe vom Mittwoch stark zu verkürzen. Der Start erfolgte statt in La Chaux-de-Fonds erst in Mathod im Waadtland, von wo bis ins Ziel nach Moudon nur noch 100,5 km zu fahren waren.

Am Donnerstag steht in der Westschweizer Rundfahrt die erste Bergankunft auf dem Programm. Die 2. Etappe führt über 173,9 km von Moudon nach Morgins.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • Kittel gewann verkürzte 1. Etappe der Tour de Romandie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen