AA

Kirsten für mehr Gleichberechtigung

Die Schauspielerin Kirsten Dunst hat eine Doppelmoral in Hollywood beklagt. Wenn ein Mann in einem Interview Kette rauche oder sich in einer Bar betrinke, fänden das alle großartig.  

Das sagte die 24-Jährige der Zeitschrift „Glamour“ laut einer Vorabmeldung vom Freitag. „Wenn dagegen eine Frau abends mit ihren Freundinnen mal einen draufmachen will, ist sie eine Schlampe.“

Frauen sollten zurückhaltend sein und sich angemessen benehmen, beklagte Dunst. Sie würden von den Medien und innerhalb von Hollywood mit anderen Maßstäben gemessen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Kirsten für mehr Gleichberechtigung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen