Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kirche am Forum Romanum eingestürzt

Bei dem Einsturz wurde niemand verletzt
Bei dem Einsturz wurde niemand verletzt ©APA (AFP)
Nach dem Einsturz eines Kirchendachs im Herzen Roms wird Kritik am mangelnden Schutz der Kulturdenkmäler des Landes laut.

Der Fall in Rom sei “leider” mit dem Einsturz der Brücke in Genua vergleichbar, sagte der Archäologe Adriano La Regina, der Jahrzehnte bei der Denkmalschutzbehörde Roms gearbeitet hat, der Zeitung “La Repubblica” (Freitag). Bei dem Einsturz wurde niemand verletzt.

“Die Italiener haben sich bereits daran gewöhnt, zuzuschauen, wie ihr historisches und künstlerisches Erbe behandelt wird. Das Gleiche gilt für die Infrastruktur. Es wird nicht mehr in die Erhaltung investiert.” Das Dach der Kirche San Giuseppe dei Falegnami, die direkt am Forum Romanum und am Kapitol liegt, war am Donnerstag eingestürzt. Niemand wurde verletzt. Entgegen der ersten Angaben wurde der unter der Kirche liegende Mamertinischer Kerker, in dem die Apostel Petrus und Paulus einst gefangen gewesen sein sollen, nicht beschädigt.

Gründe für Einsturz werden ermittelt

Nach dem Einsturz des Kirchendachs hat indes die römische Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen Fahrlässigkeit aufgenommen. Geprüft wird eine mögliche Verantwortung für Mängel bei der Instandhaltung der Kirche aus dem 16. Jahrhundert, berichteten italienische Medien. Die Ermittler suchen nach den Gründen des Dacheinsturzes.

“Sind dem Herrn dankbar”

Die Kirche war erst vor zwei Jahren restauriert worden, berichtete Kardinal Francesco Coccopalmerio, der für die Kirche zuständig ist. “Die Renovierungsarbeiten waren sehr fürsorglich durchgeführt worden. Es gab keinerlei Signal, dass das Kirchendach einstürzen könnte. Wir sind dem Herr dankbar, dass niemand verletzt wurde”, sagte der Kardinal. Nachdem die Kunstwerke in der Kirche in Sicherheit gebracht wurden, wurde das Areal gesperrt. Das eingestürzte Dach muss bedeckt werden, da in den nächsten Tagen in Rom mit Regen gerechnet wird.

(APA/dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kirche am Forum Romanum eingestürzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen