AA

Kindesmisshandlung: Vorwurf aufgehoben

Ein kleiner Hoffnungsschimmer für Britney Spears: Sie muss sich vor Gericht jetzt doch nicht mehr dem Vorwurf der Kindesmisshandlung stellen.  

Laut ihrer Anwältin Laura Wasser seien die angeblichen Vernachlässigungen der Kinder kein weiterer Bestandteil der Verhandlungen.

Kevin Federlines Geldforderungen werden derweil lauter, denn laut seinem Anwalt Kaplan habe er nach diversen Ausgaben kein Nettoeinkommen mehr. Er fordert deshalb, dass Britney seine Gerichtskosten trägt, wie “viply.de” berichtet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Kindesmisshandlung: Vorwurf aufgehoben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen