Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kinderschikurs in Furx

Olivia mit Lina und Vivian beim Schikurs in Furx.
Olivia mit Lina und Vivian beim Schikurs in Furx. ©Sigrid Einwaller
Kinderschikurs in Furx

Traumhafte Bedingungen mit jeder Menge Sonnenschein, aber auch Schneegestöber und heftige Windböen erwarteten heuer in den Weihnachtsferien die zweihundertdreißig Mädchen und Buben bei den Kinderschikursen in Furx.
Bestens betreut von fünfundzwanzig SchilehrerInnen und HelferInnen machten die „Pistenflöhe“ ihre ersten Erfahrungen auf Skiern, während ältere Kids ihren Schwung und den Kanteneinsatz perfektionierten.
Seit mehr als zwanzig Jahren gibt es an der Schischule Furx- Gapfohl Unterricht für Alle – vom Anfänger bis zum sportlichen Schifahrer.
Die leichte Erreichbarkeit der Pisten, kleine und große Abfahrten – das Naturgelände in Furx bietet besonders ideale Bedingungen für Kinder.
„Der Großteil unserer Teilnehmer waren heuer zwischen 3 bis 4 Jahre alt“, berichtet Jürgen Bachmann, Organisator und Leiter des Kinderschikurses. “ In Kleingruppen, durch das Rotationsprinzip hatten wir die Möglichkeit auf jedes Kind einzeln einzugehen und konnten es dabei bestmöglichst fördern.“
Dabei wurde spielerisch auf Sicherheit im Schnee, Beweglichkeit und Schitechnik geachtet.
Lustige Attraktionen, wie der Märchenwald, die Wellenbahn und die vielen bunten Figuren machten den Schikurs jeden Tag zu einem besonderen Erlebnis.
Mit „ Zauberkleber“ und „Elefantenschritten“ eroberten die jungen Schifahrer den Furxer Zwergenberg.
Während der Schischulzeiten, am Vormittag von 10 bis 12 Uhr ging es mit „Pizzastückle“ und „Dächle“ als Zwerg oder Riese über die „Piratenpiste“ zur „Mausefalle“.
Neben Kindern aus der Vorderlandregion und dem Rheintal waren auch junge Schikursteilnehmer aus Liechtenstein, der Ostschweiz, Salzburg, Niederösterreich, der Steiermark und Rom dabei.
Beim Abschlussrennen zeigten alle ihr sportliches Können und konnten stolz eine Medaille mit Urkunde und Foto, sowie die Zwergenbergstartnummer mit nach Hause nehmen.
„Es hat mir total viel Spaß gemacht!“ erzählt Olivia und freut sich schon auf ihren nächsten Einsatz. Die 14jährige Gymnasiastin war heuer gemeinsam mit ihrer Schwester Laura zum ersten Mal als Helferin dabei.
In den Semesterferien vom 13. bis 17. Februar 2012 gibt es für kleine Pistenflitzer ab 3 Jahre jeweils von 10 -12 Uhr wieder die Möglichkeit erste Erfahrungen auf Skiern zu machen, auch Kinder bis 12 Jahre können im Schikurs ihr sportliches Können auf der Piste verbessern.
Auf Wunsch sind auch Privatkurse oder Nachmittagskurse für Einzelpersonen oder Kleingruppen möglich.

Auskunft Schikurs
Schischule Furx-Gapfohl
T 05526/400
Fax 05526/27127
E-Mail schischule@furx.at
www.furx.at

Schneehotline Furx: 0676/83491650

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Zwischenwasser
  • Kinderschikurs in Furx
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen