Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kindermusical "Felix" begeisterte

Spürbare Begeisterung beim Aufritt der Partygirls.
Spürbare Begeisterung beim Aufritt der Partygirls. ©ME
Bilder von der Generalprobe und der Uraufführung

Musikhauptschule Lingenau feierte 20-Jahr-Jubiläum mit Eigenproduktion.
Schwarzenberg. Standing ovations gab es für die 90 jungen Künstlerinnen und Künstler bei der Uraufführung des Kindermusicals “Felix” im Angelika-Kauffmann-Saal. Rund 600 Besucher zeigten sich von der bunten und lebendigen Produktion der Musikhauptschule Lingenau hellauf begeistert. Mit einer Mischung aus hitverdächtigen Chorsongs, im Wechsel mit beeindruckenden Soli und begleitet von der schwungvollen Band unter der musikalischen Leitung von Roland Beer trafen die Mitwirkenden voll das Herz des Publikums. “Als jüngste Musikhauptschule des Landes sind wir stolz auf unsere Jubiläums-Eigenproduktion”, betonte Direktor Herbert Steurer, der für die Gesamtleitung verantwortlich zeichnete.

Talente
In der Hauptrolle als Felix glänzte Manuel Dragaschnigg. Nurith Häfele bezauberte stimmgewaltig als Kathrin. Freaky (Helena Berkmann) und Schnecko (Maria Hauser) eroberten das Publikum mit ihren humorvollen Einlagen. Auch Daniel Oberhauser, Birgit Rusch, Jonathan Sohm, Thomas Wegrzyn und Judith Bilgeri überzeugten in ihren Rollen. Auftritte von Rappern und Partygirls, Matherocker und Basketballer sorgten ebenso für spannende Abwechslung wie unter die Haut gehende Songs von Freundschaft, Liebe und Zeitvergehen. Idee, Dialoge und Liedtexte des Kindermusicals stammen von Elisabeth Mahringer. Für die musikalische Umsetzung und die Choreographie zeichnet Andreas Werner verantwortlich.

600 Besucher
Als Band sorgten die Musiklehrer Martin Galllez, Gilbert Hirtz, Ulrich Sparr und Bertram Waldner für musikalische Unterstützung. Für Tontechnik und Beleuchtung zeichneten Martin Bröll, Ingrid Held und Isabella Blaser verantwortlich. Unter den hunderten Besuchern genossen auch Bürgermeister Armin Berchtold, Bezirksschulinspektor Wolfgang Rothmund, Obmann Gottfried Feuerstein und Direktor Urban Weigel (Musikschule) sowie der ehemalige Leiter der MHS Lingenau, Friedrich Berger und Dirigent Christoph Eberle die Uraufführung. Auch die zweite Besetzung mit Gregor Lingg (Felix), Hanna Kempf (Kathrin) und Gartenkaiser Daniel Hämmerle bestand ihr Debüt bei der zweiten Aufführung glänzend. ME

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schwarzenberg
  • Kindermusical "Felix" begeisterte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen