AA

Kindergarten: Kurz will zweites Pflichtjahr

Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz wünscht sich ein zweites verpflichtendes Gratis-Kindergartenjahr, und zwar "für jene, die es brauchen".

Für Kinder ohne bzw. mit schlechten Deutschkenntnissen sei ein Jahr “definitiv zu wenig”, erklärte Kurz am Mittwoch im Ö1-Morgenjournal. Sprachdefizite will er nicht durch Tests, sondern an “Schnuppertagen” feststellen. Vormittags gratis soll das zweite Jahr für alle Kinder sein. Die Finanzierung ist offen.

Zweites Jahr mittelfristig

Kurz kündigte an, nun mit seinen Parteikollegen und dem Koalitionspartner SPÖ Gespräche aufnehmen zu wollen. Das bereits bestehende Gratisjahr bezeichnete er vor dem Ministerrat als “integrationspolitischen Meilenstein”. Das zweite Jahr, das seiner Ansicht nach vor allem für Kinder mit nicht-deutscher Muttersprache sinnvoll wäre, solle “mittelfristig” kommen. Kurz verwies darauf, dass bereits jetzt rund 90 Prozent der Vierjährigen einen Kindergarten besuchten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Kindergarten: Kurz will zweites Pflichtjahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen