AA

Kinder­freundlichkeit

Die Schüler waren eine Woche lang in Vorarlberg unterwegs
Die Schüler waren eine Woche lang in Vorarlberg unterwegs ©VS Kirchdorf
Mit 50 Kindern unterwegs sein – da kann man einiges erleben: freundliches Entgegenkommen, böse Blicke, Kopfschütteln, viel Verständnis, Interesse, große Hilfsbereitschaft – alles erlebt bei der Projektwoche vom 2. bis 6. Juni der 4a- und 4c-Klasse der Volksschule Kirchdorf aus Höchst.

Wir waren eine Woche lang mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Vorarlberg unterwegs, um das Heimatland nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis kennen zu lernen. Das Unverständnis einiger Mitreisen­der wollen wir vergessen, aber öffentlich bekannt machen möchten wir die Hilfsbereitschaft verschiedenster Personen und Institutionen: ÖBB, Landbus, Ortsbus, Kops Werke, Kristberg Bahnen, Silbertaler Waldschule, Polizei Bregenz, Schaukäserei Ingo Metzler, diverse Museen, Bergknappenkapelle. Ihnen allen möchten wir ein herzliches Dan- keschön sagen! Ganz beson­ders bedanken wir uns beim Team des Vorarlberger Schulsportzentrums in Tschagguns, die uns ganz wesentlich zum Gelingen dieser Woche verholfen haben. Ein Erlebnis möchten wir noch extra erwähnen: Im Panorama­gasthof Kristberg wurde kurz- ­fristig und ohne Aufpreis das vorbestellte Menü für 60 Perso- nen durch ein Schnitzel verbes­sert, die Begleitpersonen erhiel- ten Essen und Getränke gratis. Die Kinder wurden sehr freundlich behandelt, sie durften sich als wirkliche Gäste fühlen, nicht als lästige Störer. Solche Begegnungen sind unvergesslich, wir können dieses Haus nur weiter empfehlen. Vielen Dank für alles! DieSchüler(innen), Lehrerinnen und Begleitpersonen der 4a- und 4c-Klasse der VS Kirchdorf Höchst

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Kinder­freundlichkeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen