Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kilbi in Nenzing - ein "Pflichttermin"

“Ma trifft sich z´Nenzing uf dr Kilbi.” Unter diesem Motto hoffen die Veranstalter auf möglichst viele Besucher bei der Nenzinger Kilbi am Samstag, 16. und Sonntag, 17. Oktober. Am Samstag stehen wie immer die Kids im Mittelpunkt. Bereits zum siebten Mal findet im Festzelt am Ramschwagplatz der Kinderflohmarkt statt. “Die Teilnahme für die kleinen Nachwuchshändler ist kostenlos. Verkaufstische werden bereitgestellt, Anmeldung ist keine erforderlich”, erläutert Organisatorin Susanne Fessler. Der Kinderflohmarkt wird für die jungen Händler, wie für die Besucher auf jeden Fall zu einem lohnenden Erlebnis. Ab 10 Uhr morgens wird im Festzelt gehandelt – dabei ist mit Essen und Trinken für das leibliche Wohl gesorgt! Kinderschminken und Vergnügungspark garantieren Spaß und Freude für alle.

Am Kilbisonntag gibt’s den traditionellen Kilbimarkt, das Kilbikulinarium der Nenzinger Vereine und Gastwirte und viel Ramba Zamba auf und rund um den Ramschwagplatz. “Gründe genug, dass der eigene Herd kalt bleibt”, meinen Hanspeter Feuerstein, Obmann der WIG Walgau und die Organisatorin Susanne Fessler vom Schaustellerbetrieb Ewald Böhler.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Nenzing
  • Kilbi in Nenzing - ein "Pflichttermin"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen