AA

Kiffer kämpfen auch in Alaska für legalen Marihuana-Verkauf

Auch in Alaska könnte Marihuana legalisiert werden.
Auch in Alaska könnte Marihuana legalisiert werden. ©DPA
Neben Colorado und Washington könnte Alaska dieses Jahr der dritte US-Staat werden, in dem Menschen legal Marihuana kaufen und konsumieren können.

Eine Gruppe von Cannabis-Aktivisten sammelte dort deutlich mehr als die rund 30.000 benötigten Unterschriften, um die Abstimmung über ein entsprechendes Gesetz zu erwirken. Das berichtete der TV-Sender CNN.

Legalisierung in Washington

In Colorado dürfen Bürger über 21 Jahre seit Jahresbeginn “Gras” kaufen und konsumieren, der Westküstenstaat Washington soll in wenigen Monaten folgen.

18 weitere US-Staaten sowie die US-Hauptstadt Washington erlauben den Konsum unter Auflagen zu medizinischen Zwecken. Falls sie scheitert, will die Gruppe in Alaska mit ihrem Vorhaben in sechs anderen US-Staaten einen neuen Anlauf unternehmen.

(APA/dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kiffer kämpfen auch in Alaska für legalen Marihuana-Verkauf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen