Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kiew: Ukraine braucht mehr Geld

Die Neuversiegelung des Unglücksreaktors im Atomkraftwerk Tschernobyl wird nun offenbar deutlich teurer als geplant.

Die Neuversiegelung des Unglücksreaktors im Atomkraftwerk Tschernobyl wird offenbar deutlich teurer als geplant. Ein Sprecher der ukrainischen Regierung bat am Freitag um rund 250 Millionen Dollar (208 Mill. Euro) zusätzliche Unterstützung aus dem Ausland, um die Ummantelung des Reaktors bis 2008 fertig stellen zu können. Der Bau der geplanten 100 Meter hohen und 200 Meter weiten Stahlkonstruktion werde statt der zunächst veranschlagten 758 Millionen Dollar voraussichtlich 1,09 Milliarden Dollar kosten, sagte der Regierungssprecher.

Derzeit umgibt den Reaktor vier ein Betonsarkophag, der aber allmählich porös und undicht wird. Der Reaktor war am 26. April 1986 explodiert, weite Teile der Ukraine, Russlands und Weißrusslands wurden dabei verstrahlt, aber auch in Westeuropa sind die Auswirkungen bis heute messbar.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kiew: Ukraine braucht mehr Geld
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.