AA

Kids und Kultur - VIDEO UND BILDERSERIE

Schlins. Die ungewöhnliche Kombination aus „Kids und Kultur“, dargeboten durch exklusive Jazzmusik, kulinarische Köstlichkeiten und vielfältiges Kinderprogramm, wirkt jedes Jahr aufs Neue als Publikumsmagnet.  Bilderserie

Die Kinderbetreuungseinrichtung „Spielkiste“ in Schlins veranstaltete am Sonntag, den 7. Juni, ihr traditionelles Jazzfrüh-stück mit rund 300 Besuchern im Pfarrsaal. Auch Landesrätin Greti Schmid und Bürgermeister Harald Sonde-regger ließen sich das große Ereignis nicht entgehen und ehrten die „Spielkiste“ anlässlich ihres 15-jährigen Jubiläums.

Die „Spielkiste Schlins“ betreut derzeit 37 Kinder im Alter von eineinhalb bis vier Jahren täglich von 7-13 Uhr. 1994 gegründet, feierte der von Land und Gemeinde geförderte Elternverein dieses Jahr sein 15-jähriges Beste-hen. Heute ist die Spielkiste landesweit sowohl bei Eltern als auch bei Systempartnern bekannt für ihre Professi-onalität sowohl in ihrer pädagogischen Arbeit als auch in ihrer Organisation. Auch die diesjährige Neugründung eines Eltern-Kind- Zentrums gab Anlass zum Feiern. Der Verein legt großen Wert auf die Einbindung seiner Mitglieder. Aus diesem Grund organisieren die Eltern jedes Jahr ein Jazzfrühstück mit Kinderprogramm im Schlinser Pfarrheim. Ursprünglich als „Fundraising Event“ ins Leben gerufen, erfreut sich das Fest mittlerweile großer Beliebtheit und ist bereits zu einem fixen Bestandteil der Schlinser Festekultur geworden. Neben „Stammgästen“ vermag es jedes Jahr auch neue Besucher aus allen Nachbargemeinden anzuziehen.

So fanden sich auch am Sonntag, den 7. Juni, etwa 300 Besucher ein, um den Klängen von „Round about Jazz“ zu lauschen und nebenbei einen delikaten Brunch zu sich zu nehmen, während sie ihre Kinder aufgrund des vielfältigen Kinderangebots bestens aufgehoben wussten. Hüpfburg, Ponyreiten, Geschenke Angeln, T-Shirt Malen, Basteln, Schminken und sogar ein Kasperltheater zogen die Aufmerksamkeit der Kleinen derart auf sich, dass sie ihre Eltern freiwillig Jazz und Brunch alleine genießen ließen. Das Jazzfrühstück bietet damit gerade Familien die seltene Gelegenheit, Kultur und exklusives Ambiente erleben und trotzdem einen Familiennach-mittag verbringen zu können. Wie vergangenes Jahr fanden sich auch Landesrätin Greti Schmid und Bürger-meister Harald Sonderegger im Pfarrsaal ein. In ihren Grußworten lobten sie die Leistung der Spielkiste während des Jahres im Allgemeinen und die Organisation des Jazzfrühstücks im Speziellen. Harald Sonderegger kündigte ein finanzielles Jubiläumsgeschenk der Gemeinde über 500 Euro an, Greti Schmid einen baldigen Besuch im Eltern- Kind- Zentrum. Die Landesrätin betonte, wie wichtig die Arbeit mit und für Familien sei. Die Spielkiste erfülle mit ihrem breiten und kompetenten Angebot hervorragend den Auftrag des Landes, Familien bestmögli-che Unterstützung zu bieten. Die Veranstalter zeigten sich mit dem Verlauf und den Einnahmen des Festes höchst zufrieden und blicken zuversichtlich auf das Jazzfrühstück 2010.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Kids und Kultur - VIDEO UND BILDERSERIE
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen