Kühe wurden eiskalt erwischt

Fünf Kühe und zwei Kälber hat der gelernte Waldaufseher Daniel Ganahl aus Latschau vergangenen Freitag auf sein Vorsäß ins Montafoner Gauertal getrieben.

Knapp vier Wochen sollten die Tiere auf rund 1350 Meter verweilen, bevor es den Sommer über auf die Alpe geht – allerdings hat der Wintereinbruch diesen Plan gehörig über den Haufen geworfen. „Schneefall um diese Zeit ist nicht so außergewöhnlich – abnormal ist hingegen die Menge und die lange kalte Zeit“, seufzt der Nebenerwerbslandwirt. Bereits in der Nacht auf Montag hat es im Gauertal kräftig geschneit. Gestern Früh lagen schon 30 Zentimeter Neuschnee. Kurz vor 6 Uhr Früh bricht Ganahl zum Vorsäß auf. Bevor er die Tiere im Stall melken kann, muss er erst eine Dachlawine zur Seite schaufeln. „Und das am 31. Mai.“

Landwirtschaft als Hobby

Die Tiere wurden vom sommerlichen Wintereinbruch eiskalt erwischt, fühlen sich im Stall nicht richtig wohl. „Sie wären viel lieber draußen“, bestätigt Ganahl. „Aber leider – keine Chance.“ Der Mehraufwand für Ganahl und alle anderen Bauern ist durch den Neuschnee enorm. „Wir müssen die Tiere füttern, weil sie im Freien nichts fressen können.“ Dazu kommt, dass der Schnee die mähbereiten

Gräser auf den Bauernwiesen platt gedrückt hat. „Kommt die Sonne nicht bald zurück, könnte ein Teil des Grases verfaulen.“ Ganahl bleibt trotzdem optimistisch. „Es wird alles gut.“

Der dreifache Familienvater kennt die Natur und schätzt sie auch. Nicht zuletzt wegen seines Berufes als Waldaufseher. „Ich bin viel in der Natur und genieße das richtig.“ Ob es die Zusammenarbeit mit dem Forst oder die Pflege und Betreuung des Schutzwaldes ist. „Mir macht mein Beruf einfach Spaß.“ Sein größtes Hobby ist die Nebenerwerbslandwirtschaft. „Die habe ich einst von meinem Großvater erhalten und führe sie jetzt weiter.“ Er könne sich gar nichts anderes vorstellen. „Wie andere Leute vielleicht Radfahren gehen, bin ich halt Hobbybauer“, lacht Ganahl zufrieden.

ZUR PERSON

Daniel Ganahl

  • Beruf: Waldaufseher
  • Geboren: 25. Februar 1972
  • Familie: verheiratet mit Karoline, drei Kinder (Lukas, Johannes und Marina)
  • Ausbildung: Landwirtschaftliche Fachschule
  • Hobby: Nebenerwerbs-Landwirtschaft – „da bleibt für nichts anderes mehr Zeit“
  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • VN-Menschen
  • Kühe wurden eiskalt erwischt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen