AA

Keuchhustenfälle in Vorarlberg steigen

Die Zahl der Keuchhustenfälle steigt österreichweit. Allein in Vorarlberg hat es heuer 34 Fälle gegeben - fast doppelt so viele wie im Jahr davor.

Die nächste Grippewelle werde Anfang Jänner erwartet. Ärzte raten deshalb zu einer Grippeimfpung. Anlass zur Sorge bereitet jetzt aber die steigende Anzahl der Keuchhustenfälle, wie “Vorarlberg heute” berichtet. In Vorarlberg habe es in diesem Jahr 34 Fälle gegeben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Keuchhustenfälle in Vorarlberg steigen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen