AA

Kenny MacLean starb beim Zähneputzen

Der Bassist der legendären kanadischen New-Wave-Band Platinum Blonde, Kenny MacLean, ist im Alter von 52 Jahren gestorben. [Video im Text]

Der Musiker sei im Badezimmer seines Aufnahmestudios in Toronto mitten beim Zähneputzen zusammengebrochen, berichtete am Dienstag die Tageszeitung “Toronto Star”. MacLean sei am Montag von seiner Schwester gefunden worden. Der Tote habe noch die Zahnbürste in der Hand gehalten, der Wasserhahn sei geöffnet gewesen. Vermutlich habe er einen Herzinfarkt erlitten.

Der Tod des 52-Jährigen kam völlig überraschend. Er hatte gerade sein drittes Soloalbum seit dem Auseinanderbrechen von Platinum Blonde 1991 veröffentlicht. Die Band war in den 80er Jahren erfolgreich, unter anderem machten ihre schrillen Outfits die Musiker bekannt. Zu ihren Hits gehörten “Hungry Eyes” und “Standing in the Dark” und ihr größter Erfolg in den USA, “Somebody Somewhere”.

 

Das Video zu “Somebody Somewhere”

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Kenny MacLean starb beim Zähneputzen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen