AA

Kennelbacher Funken

Die Funkenkonstruktion kam ordentlich ins Wanken
Die Funkenkonstruktion kam ordentlich ins Wanken
Kennelbacher Funken

Kennelbach. Jahr für Jahr übertreffen sich die Funkenbauer wieder bei der Errichtung ihres Funkenturmes.

Bestehend aus zwei übereinander stehenden, unterschiedlich breiten Türmen, die aus einer massiven Bohlenkonstruktion bestehen, ist der Kennelbacher Funken schon von der Achbrücke aus zu sehen. Nachdem die Abordnung der örtlichen Feuerwehr schon das Jahr über für das nötige Material gesorgt hatte, packten die Männer unter der Leitung von Funkenmeister Marco Schuchter wieder kräftig an und erstellten den Riesenfunken mit einer Gesamthöhe von 17 Metern zur Freude aller Kennelbacher Einwohner, die sich dann auch trotz leichtem Nieselregen zum Abbrennen des Funkens mit dem großem Feuerwerk beinahe vollzählig beim Funkenplatz versammelt hatten. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Musikverein Kennelbach.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen