Kellnerin schmeißt Martin Walser aus Café

Der bekannte Schriftsteller Martin Walser ist am Samstagabend aus einem Konstanzer Café geschmissen worden. Der Grund: Er hatte eine Zigarette geraucht und Mitarbeiter des Cafés beleidigt. Walser hatte zuvor eine Lesung im Rahmen der Baden-Württembergischen Literaturtagen gehalten.

Eklat am Rande der baden-württembergischen Literaturtage: Einer der bekanntesten deutschen Gegenwartsautoren, Martin Walser (83), ist, wie erst jetzt bekannt wurde, am vergangenen Samstagabend aus einem Café in Konstanz geschmissen worden.

Nach Südkurier-Informationen entzündete sich der Streit, als Martin Walser im Nichtraucher-Café Wessenberg eine Zigarette rauchte. Auch als er von einer Kellnerin auf das geltende Rauchverbot hingewiesen wurde, rauchte der Autor weiter.

Nach Zeugenangaben entwickelte sich ein hitziges Wortgefecht, in dem der 83-Jährige die Bedienung heftig beschimpft haben soll. Daraufhin wurde er von der Kellnerin, die den prominenten Schriftsteller nicht erkannt hatte, des Restaurants verwiesen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Kellnerin schmeißt Martin Walser aus Café
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen