Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Keiner will Annas Tagebücher

Bei einer Versteigerung von zwei Tagebüchern des verstorbenen Fotomodells Anna Nicole Smith haben sich am Wochenende keine Käufer gefunden. Es habe zwar zwei Bieter gegeben.

Doch beide hätten einen Rückzieher gemacht, erklärte ein Sprecher der Heritage Auction Galleries in Houston. Sie seien verunsichert, weil Smiths früherer Lebenspartner Howard Stern erklärt hatte, die Tagebücher seien gestohlen worden und müssten zurückgegeben werden.

Das Auktionshaus erhielt die Tagebücher von einem deutschen Geschäftsmann, der sie den Angaben von Heritage zufolge über eBay gekauft und Veröffentlichungsrechte erworben hat. Ein Sprecher des Auktionshauses erklärte, er habe die Geschichte der Aufzeichnungen überprüft und glaube, dass sie rechtmäßig von einem Souvenirsammler aus Los Angeles erworben worden seien, bevor sie über eBay versteigert wurden.

Die Tagebücher sind nach Angaben des Auktionshauses nun für ein Mindestgebot von je 25.000 Dollar (18.475 Euro) zu kaufen. In den Büchern geht es um Liebe, Sex und Gewichtsprobleme. In dem Tagebuch wird auch die Einnahme von Tabletten notiert. Der Autopsie-Bericht nach dem Tod der 39-Jährigen am 8. Februar in einem Hotel in Florida nennt als Todesursache eine Überdosis von mindestens neun Medikamenten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Keiner will Annas Tagebücher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen