AA

Keine Spur von Jennifers Mörder

Im Mordfall Jennifer hat die Staatsanwaltschaft eine Belohnung für Hinweise die zur Ergreifung des Täters führen von 2.500 Euro ausgesetzt.

Die 16 Jahre alte Jennifer aus Neumünster war am Freitag, dem 20. September, zum letzten Mal gesehen worden, die Polizei fand ihre Leiche eine Woche später. „Wir ermitteln mit Hochdruck“, erklärte Wick.

Eine Zeugin hatte beobachtet, dass das Mädchen von dem mutmaßlichen Täter angegriffen und in eine Hecke gezerrt worden war. Die junge Frau meldete ihre Beobachtung aber erst eine Woche später der Polizei, weil sie offenbar von einer normalen Auseinandersetzung eines Paares ausging.

Von dem Mann gibt es nach Polizeiangaben noch keine heiße Spur. Die Ermittler schließen nicht aus, dass er sich vor dem Verbrechen in der Nähe des Tatortes aufgehalten und der 16-Jährigen aufgelauert hat.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Keine Spur von Jennifers Mörder
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.